Warum ich keine Gratisexemplare mehr vergebe

(Kommentare: 0)

Ich habe lange überlegt - und jetzt entschieden. Ich verschenke ab sofort keine Bücher mehr. Es wird bei mir keine gratis Rezensionsexemplare mehr geben und auch keine Billig-Rabatt-Aktionen.

Diese Sache hat doch etwas ungemein Billiges und Anbiederndes. Die Autorin, der Autor an den Blogger, die Bloggerin an den Autor.

Dazu kommt, dass kaum noch inhaltliche Auseinandersetzungen mit den Romanen stattfinden. Da werden Gefälligkeitsrezensionen geschrieben oder Verrisse, deren Inhalt ebenso wenig mit dem Romaninhalt zu tun hat. Meine Hauptfigur im Roman bekommt in der Rezension andere Namen oder Lebensorte, und diese Beispiele sind noch harmlos.

Auch das Dumping muss endlich aufhören. Man schreibt immerhin inklusive Planung, Schreiben, mehrmaligem Überarbeiten und Lektorat sicher ein Jahr an einem Roman, wenn nicht länger. Finden Sie es vielleicht angemessen, das Produkt von einem Jahr Ihrer Arbeit zu verschenken?

Eben.

Daher: Schluss damit.

Mir geht es hier um Wertschätzung - auf beiden Seiten.

Gern stehe ich weiterhin für Interviews und andere Aktionen rund um meine Bücher zu Verfügung. Kontakt zu mir ist ganz leicht: Hier lang. Ich freue mich auf Euch und auf viele tolle neue Bekanntschaften zwischen Euch, mir und meinen Romanfiguren!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben